Update #2 zur Petition von “Dredd 2″

Dredd 2

Da schon länger nichts mehr hier auf superhero-film-news geschrieben worden ist (wofür ich mich an dieser Stelle bei euch, den Lesern, entschuldigen möchte), hat sich einiges bei der Dredd 2 Kampagne getan. Um die Mitte des Monats September wurden alle Unterschreiber der Petition via E-Mail darum gebeten, diese weiterhin zu unterstützen. Der “Day of Action” wurde ausgerufen, welcher am 18. September stattfand. An diesem Tag sollte, wenn möglich, jeder Dredd 2 mithilfe eines Kaufes der DVD/Blu-ray oder durch einen legalen Stream auf z.B. Netflix unterstützen, wodurch dieser in den Charts auftauchen sollte, sodass mögliche größere Unternehmen, besonders Lionsgate (welche die Rechte an Dredd haben), auf diese Aktion aufmerksam werden sollten.

Dies hat sogar einigermaßen gut funktioniert. So landete Dredd auf Platz 1 in den Amazon-Charts der Vereinigten Staaten, Platz 6 in den der USA und Platz 8 in Kanada. Dies ging so weit, dass sogar die Lager auf Amazon.co.uk ausverkauft waren und der Film erst gestern wieder verfügbar war. Während sich Dredd in den US Charts mit diesem Unternehmen auf Platz 42 der Amazon-Charts kämpfen konnte, schaffte dieser es nicht mal in die Top 100 der deutschen Amazon-Charts. Auch wenn Dredd nur in den Vereinigten Staaten einen größeren Erfolg erringen konnte, aber er auch in Deutschland sehr hoch gelobt wurde, ist es etwas verwunderlich, dass die Petition Deutschland noch nicht ganz erreicht hat. Zumindest konnte man dies nicht anhand solcher Charts messen. Die Ursache dafür könnte allerdings auch in den großen Preisdifferenzen der verschiedenen Länder liegen. Den Film kann man denmach für 13€ auf Blu-ray, sowie für knapp 10€ in Deutschland auf DVD erwerben, die Ladenpreise sind sogar noch jeweils 2€ höher. In den anderen zwei genannten Ländern (ausgenommen Kanada) bekommt man Dredd nicht nur weitaus günstiger – zum Beispiel für 6 Pfund (= 7,17 Euro) in den Vereinigten Staaten – sondern, wenn man etwas spendabler war, sogar noch eine bessere Edition, wie zum Beispiel die 3D-Blu-ray.
Auch auf dem genannten Streaming-Portal Netflix, welches in Deutschland nicht vertreten ist, erlangte der Film eine kleine Bekanntheit. Dort haben die Zuschauer fast 1 Millionen Bewertungen abgegeben, der Durchschnitt dabei lieg bei 3,9 Sternen aus 5 Sternen.
Bisher gab es allerdings noch keine Rückmeldung von größeren Unternehmen oder Finanzierern, die einen zweiten Film möglich machen könnten; und das bei diesen Ergebnissen und über 80.000 digitalen Unterschriften. Die Fans werden immer lauter, wie Karl Urban es gehofft hatte, doch erhört wurden sie noch nicht.

Wer die Petition auch unterstützen möchte, kann sich bei dieser einschreiben. Wenn man der Aktion noch etwas mehr helfen möchte, kann entweder Dredd kaufen oder seine Unterstützung durch ein T-Shirt in der Öffentlichkeit kund tun.

Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, ist die Petition auf Twitter, sowie Facebook präsent.

Teile diesen Artikel via: