Erste Kritiken von “Kick-Ass 2″

Mit Kick-Ass 2 kommt nach Wolverine der nächste (Anti)Held in die Kinos. Die jetzt schon sehr kontroverse Verfilmung konnte bereits von Einigen gesehen werden, reden durfte man anscheinend noch nicht darüber, da es bisher nur eine Vorführung am Times Square gab, sowie eine Pressevorführung in Deutschland. Trotzdem gibt es bereits zwei Kritiken: von thisisinfamous.com und ign.com. Eine weitere Vorstellung des Filmes gibt es am 13. August in New York City, Los Angeles u.ä., welche für Fans veranstaltet wird. In Deutschland läuft der Film ab den 15. August in den Kinos mit einer FSK-Freigabe von 18 Jahren.
Lediglich in der Kritik von Infamous wird stark gespoilert, weswegen ich die Kernaussagen beider kurz zusammenfassen werde. Das Überraschende dabei ist, dass beide Kritiken total gegenteilig sind. Während bei IGN der Film gelobt wird, wird er bei Infamous als sehr schlecht beschrieben. So sei der Film schlecht an die Spielzeit von 103 Minuten angepasst, dass CGI misslungen und insgesamt langweilig. Das läge allerdings daran, dass der Film zu viel auf ein Mal sein will, vor allem aber ein Action-Film, wobei man sich doch zu sehr in den Action-Szenen verliere. Besonders die Kamera sei nervig, während diesen Szenen, da man die Action so gar nicht verfolgen könne, was nach einer Zeit ziemlich nerven würde. Dazu seien auch die Witze nicht passend in den Film eingebracht worden. Man hat sich im Allgemeinen viel zu viel auf die Kämpfe als auf die Charaktere, die kämpfen, fixiert. Alles in allem ist der Film laut Infamous ein großer Flop.

HIt Girl

IGN ist da einer gänzlich anderen Meinung:

Die Comedy, die Action, welche manchmal etwas blutig sein kann und dennoch nicht zu viel ist, macht diesen Film zu einer tollen Fahrt von Anfang bis zum Ende. [...]
Die Klimax des Filmes ist wirklich aufregend, mit den Niederschlägen, blutigen Kämpfen und übrhaupt rund herum toll [...] Wenn du den ersten Film gemocht hast, dann wirst du diesen Film auch mögen, wenn du Filme mit viel Action und Witz magst, dann ist das der Film für dich.

Auffallend dabei ist auch, dass sich die beiden weder zu den angeblich sehr stark blutigen Szenen, noch zu Jim Carreys Aussage dazu, geäußert haben. Zumal dieser den Film wegen dieses Szenen nicht mehr unterstützt.
In der kommenden Woche werden wir sicherlich noch einiges mehr an Kritiken zu Kick-Ass 2 bekommen, damit man sich selbst besser eine Meinung bilden kann, da dann auch die Möglichkeit besteht in enigen Kinos den Film schon in einer Preview, einige Tage vor dem ‘normalen’ Start, sehen zu können.

P.S.: Auch in Kick-Ass 2 wird es wohl eine After Credits Szene geben. Also nicht sofort aus den Sitzen springen, sobald der Fim zu Ende geht.

Vollständige Kritiken auf This is Infamous und IGN.

Teile diesen Artikel via: