"Iron Man 3" wird kein ernster Film sein

Als der erste Trailer des Filmes Iron Man 3 veröffentlicht wurde, hat man den Eindruck bekommen, dass dieser Iron Man ein sehr viel düsterer und ernsterer Film werden würde. Doch in einem Interview mit The West Australian äußerten sich nun Kevin Feige, der Präsident von Marvel (und Produzent aller ab 2000 erschienenden Verfilmungen), Regisseur Shane Black und der Schauspieler Rober Downey Jr. zu diesen Meinungen und leugneten diese. So sagte Kevin Feige Folgendes:

“Dieser Film ist kein ernster Film, doch wir sind ernster an das Entdecken von Tony Stark heran gegangen. Der Trick ist, tolle Filme zu machen. Wir versuchen sie alle gut zu machen, alle verschieden und alle frisch. Was man in Iron Man 3 sehen wird, sind einige einzigartige Richtungen welche wir einschlagen.”

Shane Black bestätigte Feiges Aussage und Robert Downey Jr. sagte, dass man sehen könne, warum The Avengers der richtige Film, mit den richtigen Leuten und dem Regisseur sei und dass man dasselbe nun auch  bei Iron Man 3 merken würde.

Iron Man 3, wird der dritte und letzte Film dieser Iron Man-Reihe sein, mit Robert Downey Jr., Gwyneth Paltrow, Don Cheadle, Guy Pearce, Rebecca Hall, Jon Favreau und Ben Kinsley und ist von Regisseur Shane Black und wird in Deutschland am 1. Mai 2013 erscheinen.

Quelle: The Western Australian

Teile diesen Artikel via: