"Thor 2" Interview mit Chris Hemsworth

Thor: The Dark World wird gerade in London gefilmt und Prestige Hong Kong führte ein Interview mit Chris Hemsworth. Unter anderem wurde er über den Regisseur des Filmes, Alan Taylor, aber auch über The Avengers, gefragt.

Du drehst zurzeit Thor The Dark World mit Alan Taylor [welcher auch der Regisseur der Serie Games Of Thrones ist]. Als ein Fan der Show, wie ist es mit ihm zu arbeiten

Toll. Ich mag, wie er ein unglaublich organisches Element zu der fantastischen Welt von Thrones hinzufügt und ich denke, das ist, wovon Thor profitieren könnte. Es [Thor] liegt in der Realität, ganz egal wie mythisch oder Science-Fiction ähnlich es wird. Da ist eine Wahrheit zu Allem. Bestimmt, jetzt mit ihm arbeitend, kann man sehen, dass er nicht möchte, dass Thor oder die Asgards wie eine ferne Rasse oder Gott-ähnlich erscheinen. Er möchte, dass man einen Bezug zu ihnen darstellen kann.

Marvel’s The Avengers (Avengers 2 kommt 2015 in die Kinos) ist jetzt auf Platz drei der weltweit erfolgreichsten Filme aller Zeiten [mit 1,511 Milliarden Dollar]. Wie fühlt es sich an ein Teil eines solch großen Phänomens zu sein?

Das ist toll. Ich denke, zuerst möchtest du einen Film machen, auf den du stolz bist und du Spaß hattest, ihn zu machen. Für mich ist es das, worauf es ankommt. An zweiter Stelle möchtest du, dass die Leute ihn sehen. Diese Art eines Publikums zu erreichen ist total zufriedenstellend. Vor allem, wenn kleine Kinder auf einen zukommen und diese den Film 10 Mal gesehen haben. Als ich ein Kind war, habe ich das getan und zu denken, dass da eine ganze Generation ist, welche jetzt auf etwas schaut, wovon du ein Teil bist… das ist ein spezieller Traum.

Das ganze Interview könnt ihr lesen, indem ihr auf “Weiterlesen” klickt.

Wie war die Atmosphäre am Set von The Avengers mit einem solchen all-star Cast?

Die meiste Zeit waren wir alle zusammen am Set und haben nur angefangen zu lachen. Wir “nährten” uns gegenseitig mit Energie und bevor du es bemerkst, muss jemand dazwischen gehen und sagen “Kommt schon, wir versuchen hier einen Film zu drehen!”. Robert Downey Jr. [Iron Man] hat einen unglaublichen Sinn für Humor und Witz, was man in all’ seinen Charakteren sehen kann. Er ist so im wirklichen Leben.

Hattest du einen Comic-Helden als Kind?

Nein, nicht wirklich. Ich habe nicht wirklich Comics gelesen, als Kind. Die, die mir am bekanntesten waren, waren wahrscheinlich Der Unglaubliche Hulk, Superman, Batman – die Offensichlichen. Ich wusste nicht wirklich viel über Thor, bis ich die Rolle bekam.

Was war die größte Veränderung für dich, seit dem Erscheinen von Thor?

Die größte Veränderung, um ehrlich zu sein – Ich meine, die Leute nehmen dich wahr – doch das meist auszahlende ist die Möglichkeit auszuwählen, mit wem ich arbeiten möchte. Du hast die Möglichkeit in Kontakt zu kommen, mit Menschen, zu denen du vorher keinen Zugriff hattest. Das ist was man will; man will Freiheit und die Auswahl, in der Industrie und Allem, was man im Leben tut.

Thor: The Dark World ist von Regisseur Alan Taylor, dem Produzent Kevin Feige, mit einem Drehbuch von Don Payne und Robert Rodat und mit den Schauspielern Chris Hemsworth, Natalie Portman, Jaimie Alexander, Idris Elba, Zachary Levi, Stellan Skarsgard und Chistopher Eccleston.

Thor: The Dark World kommt am 14. November 2013 in die Kinos.

Quelle: Prestige Hong Kong

Teile diesen Artikel via: