Kein Director’s Cut von "The Dark Knight Rises"

Vor einiger Zeit fand ein Gerücht über einen möglichen Director’s Cut von Christopher Nolans The Dark Knight Rises den Weg ins Internet. Wer Christopher Nolan kennt, wird gewusst haben, dass die Chancen für einen solchen Director’s Cut sehr gering waren, denn Nolan darf seinen Film von Anfang an ohne Einmischung des Studios gestalten (der Film ist schon der Director’s Cut).
Schon kurz nach dem Start von The Dark Knight Rises, sagte Nolan in einem Interview mit MTV:

“Ich neige dazu zu versuchen, alles auf dem Papier auszusortieren, denn es ist wahnsinnig teuer Dinge zu drehen, die es nicht in den Film schaffen. Auch verbraucht es viel Zeit und Energie. Eigentlich sind bei meinen Filmen sehr wenige gelöschte Szenen dabei, was das DVD Publikum immer sehr enttäuscht.”

Nun berichtet The Playlist, dass es definitiv keinen Director’s Cut geben wird. Sie schrieben: “Insider nahestehend zu dem Regisseur bestätigten uns gestern, dass solche Pläne nicht existieren und Berichte über einen Extendet Cut des Filmes komplett falsch seien”.

Den ganzen Artikel von The Playlist findet ihr hier.

The Dark Knight Rises, von Regisseur/Schreiber Christopher Nolan, mit Christian Bale, Gary Oldman, Tom Hardy, Anne Hathaway, Joseph Gordon-Levitt, Marion Cotillard, Morgan Freeman, Michael Caine, steht mit einem Einspielergebnis von 1,041 Milliarden Dollar auf Platz 10 der weltweit erfolgreichsten Filme aller Zeiten.

Der Film wird Ende dieses Jahres auf DVD/Blu-ray erscheinen.

Quelle: The Playlist

Teile diesen Artikel via: