Guy Pearce als Cameo in "Iron Man 3"

Guy  Pearce sagte in einem Interview mit Vulture, dass seine Rolle in Iron Man 3 keine richtige Nebenrolle sei. Er wurde gefragt, wie sich seine Rolle in Die Zeitmaschine von seinen Rollen in Prometheus und Iron Man 3 unterscheiden, worauf er folgendes antwortete:
“Der größte Unterschied war, dass, als ich an Die Zeitmaschine arbeitete, wirklich in Allem war, dass war eine sehr anstrengende Erfahrung. Prometheus und Iron Man sind wirklich eher Cameos, also ist das Erlebnis… ich meine, es ist verzwickt, weil du dich ein bisschen wie ein Außenseiter fühlst. Du lebst nicht das gleiche Erlebnis, als wenn du dort den ganzen Tag, jeden Tag, mit jedem, bist. Doch gleichzeitig kann es auch mehr Spaß machen, weil du wirklich nur an einer Sache arbeitest.”

Iron Man 3 von Schreiber und Regisseur Shane Black, mit Robert Downey Jr., Gwyneth Paltrow, Don Cheadle, Jon Favreau, Ben Kingsley, James Badge Dale und Ashley Hamilton, kommt am 1. Mai 2013 in die Kinos.

Quelle: Vulture

Teile diesen Artikel via: